Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Geschichte

Das Institut für Volkswirtschaftslehre kann sich wie das Institut für Finanzwissenschaft und Öffentliche Wirtschaft auf Joseph Alois Schumpeter (1883-1950) berufen, der hier von 1911 bis 1921 als Professor für Politische Ökonomie tätig war. Jedoch reichen die Wurzeln des Instituts bis in das Jahr 1778 zurück, als an der Juridischen Fakultät das "Institut für Cameral- und politische Wissenschaften" gegründet wurde. Vor und nach Schumpeter haben andere bekannte Ökonomen wie Alfred Amonn, Hans Mayer oder Wilhelm Röpke in Graz gelehrt.

 

Mit der Aufteilung der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät in die Rechtswissenschaftliche und die Sozial- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät wurde 1977 das Institut für Volkswirtschaftslehre und Volkswirtschaftspolitik gegründet, das 1999 in das Institut für Volkswirtschaftslehre umbenannt wurde.

Institutsleitung

Univ.-Prof. Dr.

Hans Manner

Universitätsstraße 15/F4
8010 Graz

Telefon:+43 (0)316 380 - 3446

Sekretariat

Mag.

Bianca Watzke

Institutsreferentin
Telefon:+43 (0)316 380 - 7113

Johanna Pfeifer

Telefon:+43 (0)316 380 - 3595

Mi. 8:30 - 13:30 Uhr

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.